Kochen

Ente mit Oliven und Madeira

Zutaten

4 El. Olivenöl
1 Zwiebel, feingehackt
4 Streifen Bacon, gehackt
2 Knoblauchzehen
1 Ente in 8 Teilen
100 ml Sercial Madeira
300 ml Geflügelfond
1 Bouquet garni
12 Schwarze Oliven

Wertung

Zubereitung

In der Pfanne Öl erhitzen und Zwiebel, Bacon und Knoblauch (durch die
Knoblauchpresse erst) dünsten. Entfernen . Ente in die Pfanne geben und braten
bis gar. Obengenannte Mischung hinzufügen , Madeira und Fond geben. Abschmecken
mit Salz und Pfeffer. Zum Kochen bringen und Bouquet garni einfügen. Auf
mittlerer Hitze zugedeckt lassen bis die Ente weich wird. Zuviel Fett
abschneiden, und gegebenfalls Fond geben, aber nicht viel die Sauce muss
dickflüssig bleiben. 10 Minuten vor dem Ende Oliven hinzufügen und bouquet
garni vor dem Servieren entfernen. Wichtig: Am besten Barbarie Flugente nehmen
, denn sie hat weniger Fett Oliven: Am besten die natürlich schwarzen aus
Kalamata, die künstlich geschwärzt (sind die meisten) meiden. *Wein* Ein
Sercial würde gut passen, am besten 15-jährig ( kann aber auch ein fabelhafter
*1940* Sercial sein, wenn man ihn findet). Gute Firmen: Rutherford & Miles,
Blandy, Harveys, Barbeito. Ich würde auch einen Gewürztraminer dazu probieren
vielleicht einen: Rangen Grand C
ru , Zind Humbrecht 1990 blasse Farbe, honig in der Nase, mittlere Süsse reich
und langer Nachhall

Weitere Informationen

Rezept Nr. 5 der Kategorie Kochen.