Kochen

Lammsteaks - zart gebratene Lammsteaks mit Frühlingsdressing à la VERPOORTEN

Lammsteaks-zart-gebratene-Lammsteaks-mit-Fruehlingsdressing-001.jpg
Lammsteaks-zart-gebratene-Lammsteaks-mit-Fruehlingsdressing-002.jpg
Lammsteaks-zart-gebratene-Lammsteaks-mit-Fruehlingsdressing-003.jpg

Zutaten

Kreative Küche Ostern 2017 - Osterrezepte 2017: Lammsteaks - zart gebratene Lammsteaks mit Frühlingsdressing à la VERPOORTEN
(für 4 Personen)

Für die Steakmarinade:
4 Stk. Lammsteaks à 200 g
3-4 TL Olivenöl je nach Pfannengröße/ Marinadengefäß
3-4 Stängel Rosmarin, frisch
3-4 Stängel Thymian, frisch
2 Knoblauchzehen
1 TL bunter Pfeffer, grob gestoßen
5-6 frische Feigen

Für die Rosmarinkartoffeln:
1 Stängel Rosmarin, gezupft und grob geschnitten
3-4 TL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener, bunter Pfeffer
16-20 Stk. neue Kartoffeln mit Schale

Für den Salat:
100 ml VERPOORTEN ORIGINAL Eierlikör
500 g Frühlingssalat (Feldsalat, Friseesalat, Eisbergsalat)
20 g Blattpetersilie
3-4 Stängel Schnittlauch
5-6 Blätter Majoran, frisch
1 Stk. ganze Frühlingszwiebel/Lauchzwiebel mit Grün
150 ml Olivenöl
85 ml Himbeeressig
1 Prise Salz
1 Prise bunter Pfeffer
½ Teelöffel Zucker (oder 4-5 Spritzer Süßstoff)

Wertung

Zubereitung

In unserem Fall haben wir uns beim Anrichten für eine einfache Kokotte entschieden. Das Dressing des Salates ist gleichzeitig die Soße für das Steak.

TIPP: Je nach Salatsorte sollten Sie auf Verschmutzung achten. Ein gründliches Waschen mit 2-3 Wiederholungen (v.a. beim Feldsalat!) bewahrt Sie vor unerwünschter Einlage.

Das VERPOORTEN Online-Redaktionsteam wünscht Frohe Ostern und einen guten Appetit!

Bebilderte Schritt für Schritt Anleitung
Lammsteaks - zart gebratene Lammsteaks mit Frühlingsdressing à la VERPOORTEN

<b>1.</b> Zunächst werden die Lammsteaks kurz mit kaltem Wasser abgewaschen und mit Küchenpapier gut abgetupft.1. Zunächst werden die Lammsteaks kurz mit kaltem Wasser abgewaschen und mit Küchenpapier gut abgetupft.

<b>2.</b> Für die Marinade mischen Sie die Gewürze, den Rosmarin, den Thymian und den bunten Pfeffer miteinander und stoßen diese in einem Mörser leicht an. Schälen Sie die Knoblauchzehen und schneiden diese in große Scheiben, um sie dann mit Olivenöl und den grob gestoßenen Gewürzen zu mischen.2. Für die Marinade mischen Sie die Gewürze, den Rosmarin, den Thymian und den bunten Pfeffer miteinander und stoßen diese in einem Mörser leicht an. Schälen Sie die Knoblauchzehen und schneiden diese in große Scheiben, um sie dann mit Olivenöl und den grob gestoßenen Gewürzen zu mischen.

<b>3.</b> Danach werden die Lammsteaks mit Salz und Pfeffer gewürzt und in einem Gefäß (am besten mit Klarsichtfolie abdecken) oder einem Gefrierbeutel mit der Marinade ca. 3-4 Stunden mariniert. 3. Danach werden die Lammsteaks mit Salz und Pfeffer gewürzt und in einem Gefäß (am besten mit Klarsichtfolie abdecken) oder einem Gefrierbeutel mit der Marinade ca. 3-4 Stunden mariniert.

<b>4.</b> In der Zwischenzeit werden die Kartoffeln gewaschen, ebenfalls mit Küchenpapier abgetupft und längs in Viertel geschnitten. Wieder wird der Rosmarin gezupft, grob geschnitten und im Mörser leicht angestoßen.4. In der Zwischenzeit werden die Kartoffeln gewaschen, ebenfalls mit Küchenpapier abgetupft und längs in Viertel geschnitten. Wieder wird der Rosmarin gezupft, grob geschnitten und im Mörser leicht angestoßen.

TIPP: Falls Sie keinen Mörser besitzen, können Sie den Rosmarin auch mit der flachen Seite eines großen Hackmessers leicht andrücken.
<b>5.</b> Mischen Sie jetzt die Kartoffelspalten mit dem Olivenöl und dem Rosmarin und würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer aus der Mühle. Die vorbereiteten Rosmarinkartoffeln werden auf Backpapier oder einer Silikonmatte gut verteilt im Ofen bei ca. 170°C ca. 10-15 Min. gebacken.5. Mischen Sie jetzt die Kartoffelspalten mit dem Olivenöl und dem Rosmarin und würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer aus der Mühle. Die vorbereiteten Rosmarinkartoffeln werden auf Backpapier oder einer Silikonmatte gut verteilt im Ofen bei ca. 170°C ca. 10-15 Min. gebacken.

<b>6.</b> Das Dressing für den Salat können Sie sehr einfach mit einem Litermaß und einem Mixer oder Stabmixer zubereiten. Dazu werden alle Zutaten miteinander vermengt. Sie sollten allerdings die Frühlingszwiebel in grobe Stücke schneiden und die Blattpetersilie und den Majoran vorher zupfen (ohne Stängel), damit sie der Größe des Arbeitsgerätes angepasst sind. Mixen Sie die Zutaten, bis Sie eine leicht sämige und frischgrüne Dressingsoße erhalten.6. Das Dressing für den Salat können Sie sehr einfach mit einem Litermaß und einem Mixer oder Stabmixer zubereiten. Dazu werden alle Zutaten miteinander vermengt. Sie sollten allerdings die Frühlingszwiebel in grobe Stücke schneiden und die Blattpetersilie und den Majoran vorher zupfen (ohne Stängel), damit sie der Größe des Arbeitsgerätes angepasst sind. Mixen Sie die Zutaten, bis Sie eine leicht sämige und frischgrüne Dressingsoße erhalten.

<b>7.</b> In dieser Zeit werden die Steaks samt Marinade und den Gewürzen auf hoher Stufe ca. 2,5 Min. von jeder Seite angebraten.7. In dieser Zeit werden die Steaks samt Marinade und den Gewürzen auf hoher Stufe ca. 2,5 Min. von jeder Seite angebraten.

<b>8.</b> Legen Sie zum Schluss noch die geviertelten Feigen mit in die Pfanne.8. Legen Sie zum Schluss noch die geviertelten Feigen mit in die Pfanne.

<b>9.</b> Ziehen Sie die Pfanne vom Herd und lassen die Steaks noch ca. 1-2 Min. ziehen, damit sich das Fleisch entspannen kann und der Fleischsaft gebunden wird. (Die Garzeit ist abhängig von der Dicke der Steakscheiben.)9. Ziehen Sie die Pfanne vom Herd und lassen die Steaks noch ca. 1-2 Min. ziehen, damit sich das Fleisch entspannen kann und der Fleischsaft gebunden wird. (Die Garzeit ist abhängig von der Dicke der Steakscheiben.)

<b>10.</b> Jetzt wird der Salat (zumBeispiel Feldsalat) gewaschen, vom Stil befreit und nochmals gewaschen. 10. Jetzt wird der Salat (zumBeispiel Feldsalat) gewaschen, vom Stil befreit und nochmals gewaschen.




Weitere Informationen

Rezept Nr. 2237 der Kategorie Kochen.

Das Rezept wurde eingereicht von VERPOORTEN Online-Redaktionsteam aus Bonn.

Schwierigkeitsgrad: pfiffig

Herkunft: Deutschland, Made in Germany

Anlass: Alle Festtage, Frühling, Osterbraten, Ostern

Menüart: kreative Küche, Kochrezepte für alle Festtage, Lamm Rezepte, Lammsteaks, Osterrezepte für Ihr Oster-Menü, Rezepte für alle festlichen Anlässe, Ostern Lammrezepte